Partitionierung

Partitionen sind einzelne voneinander unabhängige Bereiche auf der Festplatte, in denen das Betriebssystem, Eigene Dateien oder wesentliche Systeminformationen gespeichert werden.

Gparted

GParted ist ein Programm für die Festplattenpartitionierung. Es analysiert, ändert und erstellt Partitionen in allen gängigen Dateisystemen.

Gparted LIVE on USB

Im Gegensatz zum Programm GParted , das in LINUX Betriebssystemen installiert werden kann, verfügt GParted LIVE USB über weit mehr Möglichkeiten zur Analyse, Änderung und Erstellung von Partitionen. Mit der heruntergeladenen ISO-Datei lässt sich mit Hilfe vom Programm UNetbootin ein bootfähiger USB Datenträger erstellen. Startet (bootet) man anschließend GParted vom USB Datenträger beim Systemstart, gelangt man in das GParted Partitionierungsprogramm.
HINWEIS:
Wird GParted LIVE gestartet, sollte bei der Frage nach der Keymap „Don’t touch keymap“ und bei der Frage nach dem Starttyp „Automatischer Start“ ausgewählt werden.

Der größte Vorteil von GParted LIVE ist die Möglichkeit, bestehende Systempartitionen auf denen LINUX installiert ist, (nachträglich) in der Größe zu verändern.

Partitionierung für LINUX Betriebssysteme

Bei der Installation von LINUX sollte die Systempartition "/root" mindestens eine Größe von 25GB besitzen! Durch die Verwendung der Systembackupfunktion Timeshift oder Timeshift-btrfs können größere Datenmengen bei der Sicherung entstehen. Daher ist eine Systempartition mit 30GB empfehlenswert. Der restliche Speicherplatz sollte als Partition für die Eigenen Dateien angelegt werden. Information: Detaillierte Erklärungen zu den Dateisystemen ext4 und btrfs hier klicken.


 
E-Mail
Anruf
Infos